..........Startseite

 

 

 

 

 

.......................................................Schachvereinigung Lauterbach

.......................................................

..............................Kinder- und Jugendschach

 

 

Wöchentliches Jugendschach!

Das Jugendschach der Schachvereinigung pausiert zur Zeit.

Die Schachvereinigung Lauterbach koperiert bei der Schach-AG mit dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Lauterbach. Interessenten melden sich bei Heidi Kuschel, Kontakt über den Kontaktlink unseres Vereins.

Kinder und Jugendliche, egal ob weiblich oder männlich, mit und ohne Vorkenntnissen,
die Intersse an einem Extra-Jugendschach haben, melden sich bei Friedrich Praetz
(Tel. 06641-6407462).

KONZEPT:

Bei der Schachvereinigung Lauterbach gab es in der über 50-jährigen Geschichte des Vereins schon mehrere Jugendschachgruppen, aus denen erfolgreiche Spieler hervorgegangen sind. In den letzten Jahren gab es jedoch keine solche Einrichtung, sie kann bei Interesse aber jederzeit neu belebt werden.
Unter der Anleitung von Friedrich Praetz aus der zweiten Mannschaft können Kinder und Jugendliche an das Schachspiel als Sport herangeführt werden. Noch vor dem Training von Strategie, Kombination und Theorie soll dabei der Spaß am Spielen, also am Überlegen, am Gewinnen und am Verlieren stehen. Dabei sind Vorkenntnisse erfreulich, aber keine Voraussetzung. Das Angebot ist kostenlos und auch eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Es besteht auch kein Verzehrzwang.
Interessierte Jugendliche, Kinder oder ihre Eltern können unter Tel. 06641-64340 oder per Mail unter martin.krauss@t-online.de mit dem Schachverein Kontakt aufnehmen.

Hintergrund:
Schach ist vor allem für Jugendliche ein wertvoller Sport. Denn das Spiel auf den 64 Feldern trainiert Gedächtnis, Konzentration und Geduld. Wichtige Fähigkeiten, die Kindern und Jugendlichen manchmal schwer zu vermitteln sind, kann man beim Schachspiel lernen, zum Beispiel erst nachzudenken und dann zu handeln, strukturierte Pläne zu erstellen und diese umzusetzen sowie sich in die Gedanken des Gegenübers hinein zu versetzen. Daher ist Schach an manchen Orten, zum Beispiel in Bad Hersfeld, bereits als Pflichtfach in Grundschulen eingeführt worden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.......................................................